Der Wettbewerb ist beendet

– Platz

Mainzer-Freischützen-Garde eV

Kampagnewagen

Abstimmen

Informationen zum Abstimmprozess
Leider nicht im Finale

Kurzbeschreibung Ihres Vereins

1901 mit dem Namen “Burengarde” gegründet. 1902 nahm die Garde zum ersten mal am Rosenmontag teil, wobei sie neben der Prinzen- und Ranzengarde besonders herausragte und von Seiten des Publikums besondere Ovationen bereitet wurden. 1911 die Buren waren nicht mehr aktuell und es waren andere Dinge in den vergangenen Jahren dazugekommen. Durch diverse Schützenfeste war der Schießsport populär und man hat auch dem Schießsport gefrönt. Daraus wurde die “Mainzer Freischützen-Garde” mit “schützengrünen” Uniformen geboren. Nur der standesgemäße Burenhut – Südwester – genannt, blieb erhalten. Als Emblem wurde auch eine Schießscheibe mit gekreuzten Gewehren gewählt – dieses wurde 1975 durch den Fastnachtsbrunnen, dem Mainzer Rad flankiert mit einem Freischütz und einer Marketenderin abgelöst. Die Freischützen-Garde war auch die erste Garde in Mainz, die auch weibliche Mitglieder willkommen hieß.