Der Wettbewerb ist beendet

– Platz

Verein zur Förderung der Erziehungskunst nach Rudolf Steiner, Weschnitztal/Bergstraße e.V.

Nachhaltige Bewirtschaftung eines schuleigenen Ackers

Abstimmen

Informationen zum Abstimmprozess
Leider nicht im Finale

Kurzbeschreibung Ihres Vereins

Mit der Freien Schule Laubenhöhe haben wir das Ziel, die Waldorfpädagogik ergänzt durch die Handlungspädagogik (Dr. Peter Guttenhöfer), sowie Ergebnisse moderner Hirnforschung (Gerald Hüther) zur Umsetzung zu bringen.

Da wir in einer Schule auch die Erwachsenenbildung (Pädagogen, Eltern...) nicht vernachlässigen können, beziehen wir z.B. die intuitive Pädagogik (Pär Ahlbom) in das Konzept mit ein. In der intuitiven Pädagogik Pär Ahlboms kann sowohl der pädagogische Umgang mit Kindern als auch Erwachsenenbildung gegriffen werden.

Die Schule sehen wir als soziale Zukunftswerkstatt, als Zentrum einer Gemeinschaftsbildung, die den Boden bereitet für Neues, Individualität fördert und Kinder lebenstüchtig auf allen Ebenen macht, um Ihnen eine aktive Teilnahme an der Gesellschaft zu ermöglichen.